ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)
für Online-Warenbestellungen. Diese gelten ab 05/2016.

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten ab 01.05.2016.

Unternehmenssitz:
ANATIS NATURPRODUKTE Handels GmbH
Mogersdorf 298
A-8382 Mogersdorf
UID-Nr.: ATU65739356 | FN 345994 s

§ 1. Allgemeines

a. Die ANATIS NATURPRODUKTE Handels GmbH (nachfolgend als „anatis“ bezeichnet) erbringt den Verkauf und Handel von Waren aller Art und schließt Verträge grundsätzlich nur zu ihren eigenen Bedingungen mit Geschäftspartnern und Endkunden/Verbrauchern/Konsumenten (nachfolgende als „Kunde“ bezeichnet) ab.

b.
anatis betreibt zu gewerblichen Zwecken für Kunden und Geschäftspartner unter der Domain http://www.anatis-naturprodukte.com eine Homepage. Auf dieser bietet anatis Nahrungsergänzungen und Waren anderer Art zum Kauf über das Internet an, dient dem Qualitäts- und Markenschutz und einem einheitlichen Erscheinungsbild aller zertifizierten Wiederverkaufs- und Geschäftspartner von anatis.

§ 2. Vertragsabschluss

a. Für den Verkauf gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die integrierenden Partnerrichtlinien in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Vertragsbedingungen, die der Kunde oder ein Dritter stellt, werden nicht Vertragsinhalt, selbst wenn
anatis den Bedingungen nicht wiederspricht. Bedingungen des Kunden gelten nur dann, wenn anatis diesen ausdrücklich im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes schriftlich zustimmt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen von anatis können im Internet unter http://www.anatis-naturprodukte.com in ihrer jeweils gültigen Fassung abgerufen werden.

e. Sie, der Kunde, stimmen zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.


§ 3. Produktauswahl

a. Der Kunde hat die Möglichkeit Produkte auszuwählen und zu bestellen. Der Verkauf erfolgt nur an Erwachsene, also Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Kunde versichert, dass er volljährig ist. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, das nur er selbst oder zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegennehmen. Der Kunde stellt anatis von Ansprüchen oder Verletzungen der Verpflichtungen Dritter frei.

b. Hinsichtlich jedes Produkts erhält der Kunde eine gesonderte Produktbeschreibung auf der jeweiligen Produktseite. Der Kunde kann die von ihm gewünschten Produkte auf der Website anklicken. Diese werden in einem virtuellen Warenkorb gesammelt und der Kunde erhält zum Ende seines Einkaufs eine Zusammenstellung der Produkte zum Gesamtendpreis inklusive Mehrwertsteuer. Die Kosten für den Versand werden extra auf der Versandinfoseite ausgewiesen.

c. Vor Versendung der Bestellung ermöglicht
anatis dem Kunden, die Bestellung auf ihre inhaltliche Richtigkeit, insbesondere auf Preis und Menge, zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Die Bestellung stellt einen Kaufvertrag dar und erfolgt durch Klicken des Buttons “BESTELLEN”. Mit Klick auf den Button “BESTELLEN” werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Kunden akzeptiert.

d. Direktbesteller bei
anatis kann nur eine physische oder juristische Person sowie ein im Firmenbuch eingetragenes Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit sein. Der Direktbesteller wird von anatis zertifiziert und als Kunde unter Vertrag genommen. anatis ist berechtigt, alle nötigen Angaben über die Identität und Bonität sowie die Rechts- und Geschäftsfähigkeit des Kunden sowie den Nachweis für das Vorliegen einer Zeichnungs- oder Vertretungsbefugnis zu verlangen und einzuholen.

e.
anatis informiert den Kunden über den Eingang seiner Bestellung. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn anatis die Bestellung durch Lieferung der Ware bzw. durch Mitteilung über die erfolgte Auslieferung oder durch schriftliche Auftragsbestätigung angenommen hat. Gesetzliche Widerrufs- oder Rücktrittsrechte des Kunden bleiben hiervon unberührt. Der Vertrag wird von anatis gespeichert, ist dem Kunden jedoch nicht zugänglich.

f. Die Produktabbildungen müssen nicht immer exakt mit dem Aussehen der gelieferten Produkte übereinstimmen. Insbesondere kann es nach Sortimentserneuerungen der Hersteller zu leichten Veränderungen im Aussehen der Produkte kommen. Gewährleistungsrechte bestehen insofern nicht, als derartige Veränderungen geringfügig sind, die bedungenen oder gewöhnlich vorausgesetzten Eigenschaften nicht beeinträchtigt, das Produkt seiner Beschreibung gemäß verwendet werden kann und derartige geringfügige Veränderungen daher für den Kunden zumutbar sind.

§ 4. Preise

a. Es gelten die Listenpreise zum Zeitpunkt der Bestellung wie sie auf der Website dargestellt werden. Die Preise verstehen sich ab Betriebssitz von anatis inklusive Mehrwertsteuer und sonstigen Preisbestandteilen (wie standardmäßiger Verpackung) ohne Kosten für Versand. Die Versandkosten sind gesondert ausgezeichnet und werden vom Kunden bezahlt.

b. Angebote von
anatis stellen ein Angebot auf Abschluss eines Vertrages dar. Sämtliche im Katalog, in den Preislisten, auf der Website oder in anderen Verlautbarungen von anatis ausgewiesene Angebots- und Preisangaben sind freibleibend. Sie gelten nur, solange der Vorrat reicht.

c. Bei Lieferungen außerhalb Österreichs wird die österreichische Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt. Eine mehrwertsteuerfreie Lieferung/Rechnung ins Ausland an Unternehmer wird nur nach schriftlicher Bekanntgabe der UID-Nummer und deren Prüfung auf ihre Gültigkeit durchgeführt.

d. Sollte der Besteller die anatis-Produkte auf einem Online-Shop veröffentlichen, so dürfen die Preise nicht unter unseren Preisvorgaben liegen.


§ 5. Lieferung

a. Soweit die bestellten Produkte verfügbar sind, werden diese von anatis innerhalb von 2 – 5 Werktagen nach Eingang der Bestellung unter Berücksichtigung der festgelegten Zahlungsbedingungen geliefert. Fällt ein Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. Angaben über Liefertermine sind unverbindlich, es sei denn, es wird ein Termin von den Vertragsparteien ausdrücklich als verbindlich vereinbart. Bei Lieferungen an Orte außerhalb Österreichs kann die Lieferfrist zwei Wochen oder mehr betragen.

b. Erfüllungsort für Leistungen von
anatis ist der Sitz von ANATIS NATURPRODUKTE Handels GmbH, 8382 Mogersdorf 298. anatis ist berechtigt, Produkte auch von einem anderen Ort aus zu versenden.

c. Lieferungen erfolgen an die vom Kunden angegebene Postanschrift/Lieferanschrift. Der Versand, Transport und die Zustellung erfolgt sohin auf Kosten und Gefahr des Kunden. Der Kunde hat die von
anatis ausgewiesenen Kosten für Versand, Versicherung und Bankspesen zu tragen, außer es wurden im beiderseitigen Einverständnis andere Vereinbarungen getroffen.

d. Eine Selbstabholung durch den Besteller ist nicht möglich, es sei denn, die Parteien treffen eine abweichende, schriftliche Vereinbarung. In diesem Fall fallen keine Versandkosten an.

e.
anatis behält sich vor, bei Produktänderungen, Nichtverfügbarkeit der Ware oder verzögerter Lieferung durch den Hersteller eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen oder, falls dies nicht möglich ist, die Leistung nicht zu erbringen.

f. Bei Lieferverzögerungen und Nichtverfügbarkeit der Produkte wird 
anatis den Kunden unverzüglich darüber in Kenntnis setzen. Der Kunde ist in diesem Fall berechtigt, die Bestellung zu stornieren. Dieses Stornorecht endet, sobald anatis dem Kunden mitteilt, dass die Ware wieder verfügbar ist.

g. Für den Fall, dass sich
anatis gemäß der voranstehenden Klauseln vom Vertrag löst, wird anatis die Gegenleistung des Kunden unverzüglich erstatten.

h. Alle seitens eines Geschäftspartners bei
anatis aus dem Ausland (sohin nicht aus Österreich) bestellten Waren werden von diesem Wiederverkaufspartner, auch wenn sie an diesen versandt werden, selbstständig in den jeweiligen örtlichen Bereich des Bestellerlandes eingeführt. Der Wiederverkaufspartner hat sohin für den Fall des Weitervertriebes selbstständig für alle für einen Import notwendigen Bewilligungen, Zulassungen etc. zu sorgen, sofern die anatis-Produkte im Bestellerland nicht bereits zugelassen sind. Seitens anatis werden sohin keinerlei Einfuhr- oder andere Tätigkeiten gesetzt und hat diese der Wiederverkaufspartner auf seine eigenen Kosten zu tragen und Gefahr zu setzen und, sollte er diese in seinem Bestellerland gegebenen rechtlichen Vorschriften nicht befolgen, anatis für alle daraus allenfalls resultierenden Schäden schad- und klaglos zu halten.

i. Alle von
anatis in Vertrieb gebrachten Produkte entsprechen den einschlägigen Richtlinien der österreichischen Gesetze und sind mit entsprechenden Zulassungen für Österreich versehen. Zulassungen für weitere Länder liegen vor und werden auf Anforderung bekannt gegeben.


§ 5. Versandkosten

Österreich
Die Versandkostenpauschale bei Endkunden beträgt 4,50 EUR bei der Bestellung eines Bruttowarenwertes von unter 50,00 EUR.
Ab 50,00 EUR liefern wir österreichweit versandkostenfrei.
Die Versandkostenpauschale bei Therapeuten beträgt 4,50 EUR bei der Bestellung eines Bruttowarenwertes von unter 150,00 EUR.
Ab 150,00 EUR liefern wir österreichweit versandkostenfrei.

Deutschland
Die Versandkostenpauschale beträgt 7,99 EUR.

Schweiz
Die Versandkostenpauschale beträgt 7,99 EUR plus Bankspesen.

a. Der Versand erfolgt mit unserem Dienstleistungspartnern DPD oder Post. Sollten Sie, der Kunde, den Versand in ein anderes Land wünschen, dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und nennen Sie uns den Artikel mit der Menge und der Lieferadresse mit dem Land und der entsprechenden Postleitzahl. Nach Prüfung zusammen mit dem Dienstleistungspartner werden wir Sie dann über die Möglichkeiten und die Portokosten informieren.


b. Arbeitskämpfe, hoheitliche Maßnahmen, Rohstoffverknappung, Verkehrsstörungen, ungewöhnliche Umstände u. ä. befreien anatis unabhängig davon, ob sie bei anatis oder bei den Zulieferern eingetreten sind, für die Dauer und im Umfang ihrer Auswirkungen und wenn sie zur Unmöglichkeit der Leistung führen, endgültig von der Lieferpflicht, es sei denn anatis hat diese Umstände zu vertreten. Der Besteller wird über diese Umstände unverzüglich informiert und eine erbrachte Gegenleistung wird erstattet.

c. Lieferungen sind bei Eingang zu prüfen und
anatis von Transportschäden oder Abweichungen vom vereinbarten Liefergegenstand unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen. Transportschäden sind außerdem unmittelbar beim Spediteur oder Zustelldienst geltend zu machen. anatis haftet nicht für Transportschäden.


§ 6. Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt

a. anatis stellt dem Kunden für die bestellte Ware eine Rechnung (ist gleich Lieferschein) aus, die ihm bei der Lieferung der Ware beigefügt wird. Nach Rechnungserhalt überweisen Sie uns den von Ihnen zu zahlenden Betrag innerhalb der in der Rechnung genannten Zahlungsfrist per Erlagschein auf unser Bankkonto. Soweit nicht anders vereinbart ist, liefert anatis nur gegen Zahlungsziel von 14 Tagen.

b. Wird die Ware eigenständig bei uns abgeholt erhält der Kunde ebenso eine Rechnung die per Erlagschein auf unser Bankkonto einbezahlt wird. Wir informieren den Kunden zunächst per E-Mail oder telefonisch darüber, dass die bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail oder des Anrufes kann der Kunde die Ware nach Terminabsprache unter folgender Adresse abholen: 8382 Mogersdorf 298. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

c. Das Eigentum an der Ware geht erst mit vollständiger und dauerhafter Kaufpreiszahlung auf den Besteller über. Während der Dauer des Eigentumsvorbehalts ist der Kunde zum Besitz und vertragsgemäßen Gebrauch des Kaufgegenstandes berechtigt, solange er den Zahlungsverpflichtungen fristgerecht nachkommt. Die Geltendmachung dieses Eigentumsvorbehalts gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag.

d. Handelt es sich bei dem Kunden um einen zertifizierten Geschäftspartner von
anatis gelten darüber hinaus die folgenden Bestimmungen: Der Wiederverkaufspartner ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang zu veräußern. Verfügt er über die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware, so tritt er bereits jetzt hieraus resultierende Kaufpreisansprüche in Höhe des Rechnungswerts unserer Forderung an anatis ab. Auf Verlangen ist diese Abtretung offenzulegen. anatis nimmt die Abtretung hiermit an.

e. Soweit Lieferungen gegen Rechnung erfolgen, sind die ausgewiesenen Beträge binnen der auf der Rechnung angegebenen Zahlungsfrist ohne Abzug fällig und zahlbar. Bei Bestellungen ab einem Rechnungsnettobetrag von 1.000,00 EUR gilt eine Vorauszahlung von 50 % des Rechnungsendbetrages als vereinbart. Der offene Restbetrag ist innerhalb dem auf der Rechnung angegebenen Zahlungsziel fällig und somit zahlbar.


f. Für den Fall der Nichteinlösung oder Rückgabe einer Lastschrift ermächtigt der Kunde hiermit unwiderruflich seine Bank, anatis
seinen Namen und seine aktuelle Anschrift mitzuteilen. anatis ist in diesem Fall berechtigt, die für die Rücklastschrift anfallenden Gebühren – gegenwärtig in der Regel 12,00 EUR – an den Besteller weiterzuberechnen. Die Geltendmachung darüber hinausgehender Schadensersatzansprüche bleibt vorbehalten.


g. Alle Überweisungsgebühren für Überweisungen an anatis
(Inland, EU-Inland, Drittland) werden grundsätzlich vom Kunden getragen.

h. Die Versandkosten bzw. Portogebühren sind auf der anatis-Website, in den Internetshops und in den Geschäftsunterlagen öffentlich gemacht. Diese Kosten sind Realkosten und Bestandteil der geschäftlichen Abwicklung und werden daher auf der Rechnung mit angeführt und fakturiert. Die Portogebühren sind pauschal definiert und dienen als Servicegebühr nur der Kostendeckung.

i. Bei ungerechtfertigten Abzug der Portokosten von der Rechnung seitens des Kunden, fallen seitens anatis
Administrationskosten an, welche pauschal mit 50,00 EUR (inkl. MwSt.) verrechnet werden.

j. Standardisierte Verpackungsmaterialien werden nicht gesondert berechnet. Bei entsprechenden
extra vom Kunden geforderten Verpackungsmodalitäten oder Expresssendungen werden diese in gesamter Höhe dem Kunden in Rechnung gestellt.



§ 7. Änderungen, Erweiterungen, Begrenzungen der Bestellung

anatis wird die Anfragen des Kunden im Zusammenhang mit bereits getätigten Bestellungen bezüglich Änderung, Erweiterung und/oder Begrenzung des Produktumfangs kurzfristig beantworten.


§ 8. Warenrücknahme

Aufgrund unserer zur Lebensmittelherstellung zertifizierten Produktion ist eine Warenrücknahme aus rein rechtlichen Gründen nicht möglich. Bitte beachten Sie rechtzeitig das Verfallsdatum Ihrer Ware.


§ 9. Verzug

a. Gerät der Besteller mit der Zahlung fälliger Forderungen in Verzug, so ist anatis berechtigt die gesetzlichen Verzugszinsen in Rechnung zu stellen und den Besteller für die Dauer des Zahlungsverzuges von weiteren Bestellungen auszuschließen. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens durch den Kunden gilt als vereinbart.

b. Für die Betreibungskosten der Mahnschreiben werden pauschal 5,00 EUR in Rechnung gestellt. Wird ein Inkassobüro beauftragt, betragen die Kosten jenen Betrag, der sich aus der Verordnung BGBl. 141/96 ergibt und bei Einschaltung eines Anwaltes angemessene Kosten die zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind. Diese entstehenden Kosten werden auf jeden Fall vom Kunden getragen. Ist eine Ausforschung der Adresse des Kunden notwendig, werden die damit verbundenen Kosten gesondert in Rechnung gestellt.


§ 10. Service Hotline

a. anatis stellt für Fragen des Kunden im Zusammenhang mit den Produkten eine Hotline zur Verfügung: +43 (0)3325 88 800.
Diese Hotline steht dem Kunden werktags zu den üblichen Geschäftszeiten, Montag bis Donnerstag 8.00-14.00 Uhr und Freitag 8.00-12.00 Uhr, zur Verfügung.


§ 11. Einwendungen und Aufrechnung

a. Einwendungen gegen die Höhe einer Rechnung von anatis müssen schriftlich innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Rechnung vorgebracht werden. Gesetzliche Ansprüche, die auch nach Fristablauf geltend gemacht werden können, bleiben unberührt.

b. Die Aufrechnung des Kunden mit Forderungen von 
anatis ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen möglich. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur dann geltend machen, wenn es auf demselben Vertragsverhältnis beruht.


§ 12. Mängelrechte, Haftungsbeschränkung

a. Die Gewährleistung und Haftung bestimmt sich nach Maßgabe der österreichischen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgende Regelungen nicht etwas anderes bestimmen. Eine allfällige und mögliche Verwendung von anatis-Produkten zum Weiterverkauf im Bestellerland mangels Vorliegen von entsprechenden Zulassungen gelten ausdrücklich nicht als Mangel und hat sich der Geschäftspartner oder Kunde vor Aufgabe einer Bestellung von der Vertriebs- und Verwendungsmöglichkeit allfällig bestellter Produkte im Sinne der gesetzlichen Vorschriften vorab selbst zu erkundigen und allenfalls nötige Voraussetzungen zu schaffen.

c. Beanstandungen, die den Lieferumfang, Sachmängel, Falschlieferungen und Mengenabweichungen betreffen, sind, soweit dies durch zumutbare Untersuchungen feststellbar ist, unverzüglich nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Der Kunde hat die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag an dem der Kunde 
anatis über den Rücktritt unterrichtet hat an folgende Adresse zurückzusenden: 8382 Mogersdorf 298. Die Frist ist gewahrt wenn der Kunde die Ware vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet. Bewahren Sie den Versandbeleg als Nachweis auf, da die Rücksendung bei Bedarf von Ihnen zu beweisen ist.

d.
anatis hat das Recht, die Rückzahlung zu verweigern, bis die Ware bei anatis eingelangt ist oder Sie als Kunde den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem welches der frühere Zeitpunkt ist.

e. Für auf dem Transportweg beschädigte Ware kann 
anatis keine Haftung übernehmen. Erkennbar beschädigte Verpackungen sind vom Kunden unmittelbar bei Zustellung beim Spediteur/Zustelldienst zu beanstanden.

f. Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er sonstige Mitwirkungspflichten, so hat er
anatis den entstandenen Schaden zu ersetzen.

g.
anatis gibt keine Garantien für die Waren ab, es sei denn eine Angabe ist ausdrücklich als „Garantie“ bezeichnet oder anatis übernimmt für eine Eigenschaft oder die Haltbarkeit die ausdrückliche Haftung. Produktbeschreibungen stellen keine Garantien dar.

h. Bei Nahrungsergänzungsmitteln beachten und befolgen Sie bitte unbedingt die am Produkt angeführten Hinweise und Verzehrempfehlungen. Denn Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung, eine gesunde Lebensweise und dienen in keinem Fall, als Ersatz für Medikamente. Um eventuelle Wechselwirkungen mit verschriebenen Medikamenten oder anderen Nahrungsergänzungsmitteln vorzubeugen, konsultieren Sie bitte Ihren behandelten Arzt, oder fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie planen Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

i. Bei Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln übernimmt der Kunde eigenverantwortlich die volle Haftung für eventuell auftretende Wechselwirkungen und hält in dem Fall
anatis vollständig schad- und klaglos.

j. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

k. Die vorstehenden Regelungen gelten auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter von
anatis.


§ 13. Widerrufsbelehrung – Widerrufsrecht

a. Kunden, deren Vertragserklärung auf den Abschluss eines Vertrages zur Lieferung von Waren (z. B. Warenkauf) oder Erbringung einer Dienstleistung gerichtet ist, steht ein Widerrufsrecht zu, wobei Kunde jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die ihrer privaten Nutzung, gewerblichen und/oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

b. Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn die Ware vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt am Tag nach Erhalt der Widerrufsbelehrung in Textform, bei der Lieferung von Waren nicht vor dem Tag, der dem Eingang der Ware beim Empfänger folgt (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Tag, der dem Eingang der ersten Teillieferung folgt), sowie in allen Fällen nicht vor Erfüllung unserer Informationspflicht. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige, schriftliche Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist an anatis, 8382 Mogersdorf 298 zu richten.

c. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Besteller die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er  anatis insoweit Wertersatz leisten. Im Übrigen kann die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung vermieden werden, indem der Besteller die Ware nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Die Waren sind auf die Gefahr vom Kunden an anatis zurückzusenden und der Besteller hat die Kosten der Rücksendung zu tragen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Ware, für anatis mit deren Empfang.

d. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.  

 

§ 14. Virtuelles Hausrecht

Das virtuelle Hausrecht gewährt dem Shopbetreiber anatis unter dem Gesichtspunkt der Vertragsfreiheit die Befugnis, selbstständig und individuell darüber zu entscheiden, mit welchen Kunden vertragliche Beziehungen eingegangen und wem gegenüber diese abgelehnt werden sollen. Jenseits gesetzlicher Diskriminierungsverbote kann anatis Vertragsabschlüsse insofern einseitig verweigern. Ein Interesse daran besteht vor allem, wenn

  • zahlungssäumige Kunden trotz noch anstehender Rechnungsbegleichung erneut Bestellungen tätigen, bei denen eine baldige Bezahlung ebenfalls nicht erwartet werden kann.
  • Kunden in der Vergangenheit ihre Widerrufsrechte übermäßig in Anspruch genommen haben und eine Beständigkeit zukünftiger Verträge mithin fraglich erscheint.


§ 15. Datenschutz

a. anatis wird sämtliche datenschutzrechtlichen Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Teledienstdatenschutzgesetzes, beachten. Der Kunde wird davon in Kenntnis gesetzt, dass sein Name, seine Anschrift und weitere zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten gespeichert werden. Soweit anatis sich zur Erbringung von Leistungen, die dem vertragsgemäßen Zweck dienen, Dritter bedient, ist anatis berechtigt, dem Dritten die Daten des Bestellers offenzulegen.

b. Um eine reibungslose Durchführung jeder Bestellung zu gewährleisten, ist der Kunde verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Bei einer Änderung der Bestellerdaten sind die Änderungen anatis
unverzüglich mitzuteilen. Kosten, die aufgrund einer verspäteten Bekanntgabe neuer Bestellerdaten seitens des Kunden entstehen, trägt der Kunde. Nähere Informationen siehe Datenschutz.


§ 16.
Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Änderungen

a. Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Rechtsstreitigkeiten bezüglich der Lieferung und des Verkaufes der Waren von anatis, sowie sonstiger Streitigkeiten aus Verträgen mit anatis, ist Jennersdorf (Österreich) und die alleinige Anwendung von österreichischem Recht, gilt als vereinbart.

b. Schadenersatz aufgrund Verletzung einer Pflicht aus dem Vertragsverhältnis ist unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu leisten. Entsprechendes gilt für Ansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes. Sämtliche Hinweise auf den Verpackungen und Beilegern sind zu beachten. Für eine davon abweichende Anwendung oder Handhabung wird keine Haftung übernommen. Ist der Kunde Unternehmer, haftet
anatis nicht für leichte Fahrlässigkeit sowie nicht für entgangenen Gewinn.

c. Sollten Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder ihre Wirksamkeit verlieren, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.

d. Der Inhalt der 
anatis-Website ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung von anatis.


§ 17. Schlussbestimmungen

a. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die Bindungen im Übrigen wirksam. anatis und der Kunde werden die nichtige Bestimmung durch eine solche wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt.

b. anatis
ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern oder zu ergänzen. Widerspricht der Besteller den geänderten Bedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zusendung der Änderungsmitteilung, so werden diese wirksam. Widerspricht der Besteller fristgemäß, so anatis berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten Bedingungen in Kraft treten. Die Rückerstattung von Kosten zum Besteller in solch einem Falle ist nicht möglich. anatis hat das Recht ohne Angabe von Gründen Bestellungen und Wiederverkaufspartneranträge abzulehnen.


c. Der Kunde erklärt, alle Informationen über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von anatis
erhalten, gelesen und verstanden zu haben. Die Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch.