Die Natur ist unser größter Schatz

...daher stellen wir natürliche Nahrungsergänzungsmittel her. Aus hochwertigen Rohstoffen aus der ganzen Welt mit Verzicht auf synthetische Vitamine, in höchster Rohstoffqualität, in therapeutisch relevanter Dosierung und ohne chemische Zusätze – das heißt ohne Füllstoffe und Rieselhilfen, Trennmittel oder sonstige Beistoffe, wie sie bei der Verkapsulierung in den sonst üblichen großen Abfüllanlagen notwendig sind. Das gelingt durch Manufaktur mit händischen Verkapsuliergeräten, ein zwar aufwendiges, aber im Endeffekt auch von der energetischen Qualität her wichtiges Prinzip. Durch die flexible Produktion ist es uns möglich, in kleinen und stets frischen Chargen zu produzieren und rasch mit innovativen Naturprodukten auf neue Anforderungen zu reagieren.

Auswahl der Rohstoffe

Wir bevorzugen Natursubstanzen, deren positive Effekte auf die Gesundheit durch Jahrtausende alte Traditionen bekannt sind, und achten bei der Auswahl von Mineralstoffen und Spurenelementen auf mit Studien belegte Bioverfügbarkeit. Wir verwenden organische Rohstoffe aus der ganzen Welt, am liebsten in Bioqualität (siehe Biozertifikat der Austria Bio Garantie GmbH) oder aus Wildsammlung, zumindest aber immer streng rückstandskontrolliert. Bei Extrakten achten wir auf schonende Herstellungsverfahren, um die energetische Qualität der Ursprungssubstanzen zu erhalten. Es sind traditionelle Verarbeitungsverfahren dabei (etwa Destillation, Kaltauszug, Äthanolauszug) aber auch moderne, naturgemäße Verfahren (etwa CO2-Extraktion, Verwirbelung in naturrichtiger Bewegungsbahn).

Wir achten auf Unverträglichkeiten

Immer mehr Menschen haben Unverträglichkeiten und dann mitunter auch mit Nahrungsergänzungsmitteln ein Problem. Daher ist es extrem wichtig, keine besonders häufig unverträglichen, aus produktionstechnischen Gründen sonst sehr gebräuchlichen
Zusatzstoffe wie Laktose, Maltodextrin (Gluten!), Oligosaccharide, Sorbit, Fruktose, Farb- und Konservierungsstoffe usw. zu verwenden und etwa auch bei Extrakten darauf zu achten, dass kein Maltodextrin als Basis verwendet wurde. Dazu kommt noch der Verzicht auf Hefe in der Produktion, Soja, Hühnereiweiß, Weizen, Zucker hinzu. Wichtig zu wissen: HPMC-Zellulose Kapseln können bei Fruktoseintoleranz zu Magendrücken führen. Daher ist es für Betroffene besser, die Kapsel zu öffnen und nur den Inhalt einzunehmen.

Ethik im Handel

Die energetische Qualität drückt sich nicht nur durch den Ort des Wachstums, die Behandlung im Wachstum und möglichst geringfügige Verarbeitung der Pflanzen aus, sondern auch im Bemühen, soweit es eben möglich ist, direkt bei Stämmen, Dorfgemeinschaften etc. einzukaufen, die für ihre Arbeit auch faire Preise erhalten. Zur Leidenschaft für hochwertige, wirksame Natursubstanzen kommt bei anatis® die Überzeugung hinzu, dass verantwortungsbewusstes Denken und Handeln für die energetische Qualität von Produkten notwendig sind, insbesondere, wenn sie ganzheitlich positiv wirken sollen. Wir achten daher bei der Rohstoffauswahl immer mehr auch auf den sozialen Hintergrund eines Naturprodukts, ersichtlich am Schutzlabel ethik trade®, das einige unserer Produkte tragen. Letztlich sind aber auch unser gutes Arbeitsklima und unsere ehrliche beste Absicht in all unserem Tun entscheidend für die energetisch hohe Qualität unserer anatis® Naturprodukte.

Viel Erfahrung und viel Information

Obwohl anatis® Naturprodukte als Marke relativ jung ist, ist sie schon lange erprobt, greift sie doch auf jahrelange Erfahrungen des Vereins Netzwerk Gesundheit, natur & therapie (naturundtherapie.at) zurück, ein Therapeuten-Netzwerk, das im ständigen Erfahrungsaustausch zu Natursubstanzen steht. Wir sind dort schon lange Mitglied und unterstützen dessen Schulungen sowie sein beliebtes LEBE natürlich Magazin, das auch Laien viele wertvolle Informationen zu Themen wie Naturheilkunde, Ernährung und Umwelt bietet.